Die Aufgabenteilung nach der Form der Aufgabe

Die Aufgabenteilung nach der Form der Aufgabe: statisch und dynamisch

In der Anfangsphase des Lernens der Fähigkeit, Wortprobleme zu lösen, versuchen wir es, dass sich die Handlung aus dem Inhalt der Handlung ergibt, was durchgeführt werden sollte, die Aufgabe zu lösen. Wir sprechen über solche Aufgaben, dass sie dynamisch sind, sind eine Beschreibung einer bestimmten Aktion. Sätze werden verwendet, sowie: hinzufügen, wegbringen, bringen, Kommen Sie, erhöhen usw.. Es war auf dem Teller 7 Äpfel. Mama fügte noch eine hinzu 6 Äpfel. Wie viele Äpfel sind auf dem Teller??

Zu einem späteren Zeitpunkt der Ausbildung gibt es statische Aufgaben, die Situationen ohne Handlung beschreiben, Sie implizieren also keine mathematische Operation, was durchgeführt werden sollte.

In der Vase standen Tulpen und Rosen, zusammen 15 Blumen. Es gab Tulpen 7. Wie viele Rosen waren in der Vase?

Es gibt auch andere Unterteilungen von Wortproblemen, z.B.. weil:

• Inhalt: real und fiktiv,

• Däne: problematisch (mit direkten Daten, indirekt, wollte) und problemlos (mit direkten Daten),

• Datenlayout im Text: arithmetisch und algebraisch,

• Lösungsmethode: typisch (Lösung nach einer der bekannten Methoden) und ungewöhnlich (auf die keine der bisher bekannten Lösungsmethoden angewendet werden kann),

• Inhaltsprobleme: geschlossen (mit einer oder mehreren Lösungen) und öffnen (Die darin enthaltenen mathematischen Probleme sind nicht vollständig definiert und lassen die Freiheit, sie zu lösen).