Quadrate mit Kreuzen

Quadrate mit Kreuzen. Gerahmte Quadrate können leicht in Quadrate mit einem Kreuz oder vier Kreuzen umgewandelt werden. Brechen Sie dazu beispielsweise für das Quadrat 6X6 das zentrale Quadrat 4 X. 4 in vier Quadrate 2 X. 2 und wir tragen sie zu den vier Hörnern; Wir teilen den Rahmen auch in vier Teile und legen ihn vorsichtig in Form eines Kreuzes in die Mitte, so dass die Zahlen, die an den Enden der Diagonale stehen, auf den Diagonalen bleiben; Wir werden dann ein magisches Quadrat mit einem Kreuz bekommen.
Wenn wir das gleiche gegebene Quadrat in brechen 9 Teile und setzen sie zusammen, wie im Bild gezeigt, dann bekommen wir ein Quadrat mit vier Kreuzen. Darin liegt die Besonderheit solcher Quadrate, dass die durch die dickere Linie getrennten Teile eine bestimmte magische Summe ergeben, die vom Ganzen getrennt ist, Die Kreuze ergeben nämlich eine magische Summe 111, eine Figur, die nach dem Entfernen des Einzel- oder Vierfachkreuzes verbleibt, kann mit einer magischen Summe in ein Quadrat gesetzt werden 74.

Magische Quadrate mit geometrischem Fortschritt.
Allgemeine Regeln für die Konstruktion von Quadraten aus nicht arithmetischem Fortschritt, aber geometrisch, sind identisch mit den vorherigen. Natürlich anstelle einer Folge von Zahlen 1, 2, 3, 4, . . . man sollte eine Reihe von Exponenten verwenden 0, 1, 2, 3, 4 … und statt einer magischen Summe muss man das magische Produkt betrachten.