Verringern

Junger Ehemann, sich dem Tod nahe fühlen, einen Notar gerufen, einen Willen machen. Er wusste, dass ein Baby in ein paar Monaten geboren werden würde. Also veräußerte er sein Eigentum auf diese Weise: wenn ein Sohn auf die Welt kommt, Die Mutter wird nur die Hälfte davon bekommen, Was wird für meinen Sohn sein, und wenn eine Tochter, Die Mutter erhält doppelt so viel wie die Tochter. Aber sie kamen auf die Welt… Zwillinge - Sohn und Tochter.

Wie der Sturz abgebaut werden soll?
Die obige Aufgabe ist eine Variation einer sehr alten, denn es ist noch aus der Römerzeit eine datierte Rechtsfrage. Es klingt so:
Jemand, der im Sterben lag, ließ eine Frau zurück, die auf die Geburt eines Kindes wartete; dann machte er eine Aufzeichnung, durch die er im Falle der Geburt eines männlichen Erben erhalten würde 2/3 Ablehnen, die Mutter 1/3 , sonst sollte die Tochter erben 1/3, und Mutter 2/3 Eigentum. Zwillinge werden geboren. Wie man den Willen des Schriftstellers erfüllt?

Salvian Julian, ein brillanter römischer Jurist, hat diesen Rechtsstreit gelöst: Die Eigenschaft sollte in sieben Teile geteilt werden. Von diesem 4/7 ein Sohn soll empfangen, 2/7 Mutter, 1/7 Tochter. Die Römer waren arme Mathematiker, aber unübertroffene Juristen.